Tel:02205 -
80 7000 5

Aktionen

Ständig aktuell: Hilfe für die Ukraine!

Es begann mit einer Nacht und Nebel Aktion! In den Anfängen des Krieges musste ein

Kinderheim mitten in der Nacht evakuiert werden.
Den ukrainischen Soldaten gelang es, die Kinder rechtzeitig aus dem neuen Kampfgebiet zu evakuieren, jedoch nur mit dem, was sie am Leib hatten.
Was damals eine spontaner Hilfeversuch war, ist inzwischen zur festen Einrichtung herangewachsen.

In meiner Praxis nehme ich immer noch Sach- spenden für Kinderheime an, die in die Ukraine verbracht und inzwischen auf viele Kinderheime,
je nach Bedarf, verteilt werden.

Geldspenden, etwa um die Transportkosten zu decken oder den Bedarf vor Ort zu decken, können direkt an den Verein Svitanok e.V. gesendet werden.

Geldspenden die personenbezogen an Kriegswitwen und Waisen gehen, kann man über Euromaidan NRW e.V. abwickeln.
Hier werden die Witwen mit Ihren Kindern und deren Bedarf (z.B. Schuhe) persönlich vorgestellt.

Ebenfalls eine gute Adresse ist der Humantitas-Ukraine-Verein.
Achtung! Nicht überall wo Ukraine draufsteht, ist auch Ukraine drin!
Es gibt prorussische Seiten, die ukrainische Seiten imitieren!

Um die ungestellte Frage zu beantworten:
Ich bin kein Ukrainer und habe auch keine Vorfahren dort. Kennen und lieben gelernt habe ich die Ukraine auf meiner (damals noch als einzige angedachte) Reise nach Tschernobyl, weil ich vor dem Bau des zweiten Sarkopharges noch den ursprünglichen ersten sehen wollte, bevor dieser verschwindet.
So kam ich nach Kiew und war sofort von Stadt und Menschen begeistert.
Die Revolution habe ich aus der Ferne begleitet (Internet sei Dank) und habe noch den Maidan besuchen können, bevor das normale Leben wieder dort zurückkehrte.
So kam ein Kontakt zum anderen, der mir bis heute ungeahnte Einblicke ermöglicht hat.
Daher bleibe ich diesem Land verbunden.

Aktionen: “Geführte Motorradtouren durch das Bergische Land”

Ab und zu, nach Lust und Laune, möchte ich anderen Motorradfahrern und Fahrerinnen an meinem Hobby teilhaben lassen und biete im Sommer “geführte” Touren an, um ein paar schöne Strecken in unserem wunderschönen Bergischen vor zu stellen.

Sicherlich hat dies nicht mehr zu Zeiten der Navigationsgeräte und “Tourentausch- börsen”, den Stellenwert, den es mal hatte, aber dennoch biete ich es noch hin und wieder an. (Zuletzt 2015, daher nicht von den Albendaten täuschen lassen)

Allerdings werde ich dies nicht mehr wie anfangs über die Presse kundtun, denn da wurde es dann doch zu heftig (40 Teilnehmer sind einfach zu viel!).

Da die Praxis im Erdgeschoss ist, hänge ich die Einladung zur Tour eine Woche vorher, um einigermassen wettersicher zu sein, im Fenster zum Bürgersteig aus.
Einfach mal drauf achten.
Anmelden kann man sich, indem man eben kurz “reinspringt” oder nur anruft.

Wer grundsätzliches Interesse hat und nicht hier vorbei kommt, kann sich auch in eine Merkliste aufnehmen lassen.

Schwerpunkt ist immer die Fahrt selbst und nicht in Motorradklamotten schwitzend, eine Sehenswürdigkeit zu bewandern! ;)

Ab und an werden mir auch mal Bilder zur Verfügung gestellt, die teile ich hier gerne.
Zusätzlich bin ich auch, wenn es mein Terminkalender zulässt, beim MoGoGo Volberg von Pfarrer Thomas Rusch dabei (sehr zu empfehlen!).

Alte Aktionen:

16.05.2010 Motorrad Gottesdienst, Volberg, Tour von Rösrath Hoffnungsthal (Volberg) zur Erpeler Ley

Fotos

25.04.2010 - Tour “Um die Dünn-Talsperre”€

Fotos

13.09.2009 - Tour Richtung Eitdorf

Fotos

16.08.2009 - Motorrad Rundtour Hoffnungsthal Richtung Herchen und zurück

Fotos

[Home] [Lage] [Sprechzeiten] [Die Praxis] [Leistungen] [vCard] [Links] [Notfälle] [Impressum] [Aktionen]